Herta Mueller

Veröffentlichungen


Diese Seite ist auf Initiative des Gestaltungsbüros DrNice aus Berlin entstanden.


Wir haben die Collagen von Herta Müller erstmals 2004 kennengelernt und waren von Anfang an sehr begeistert von ihnen. Wir - das sind der Künstler André Kazenwadel und die Architektin Simone Schulz, gemeinsam gestalten wir Wandekorationen, Ausstellungen und Kunst am Bau und fertigen für unser Kunden individuelle Bildwelten auf den verschiedensten Materialien an.

Herta Müllers einzigartige Sprache, ihre Wortschöpfungen und vielschichtigen Geschichten kommen durch die Gestaltung der Collagen besonders gut zur Geltung. Jedes einzelne Wort wird von ihr auch in seiner Typografie, Farbigkeit und Grösse sorgfältig ausgesucht und angeordnet, der Text wird durch Bildcollagen ergänzt und kombiniert.

Foto einer original Collage von Herta Müller

Ganz besonders haben uns die Collagen in vergrösserter Form gefallen, denn in der Vergrösserung kann man die unterschiedlichen Farben, Druckraster und Qualitäten der einzelnen Worte erkennen. Jedes einzelne Wort bekommt noch mehr Bedeutung und Gewicht, jedes Wort erscheit als ein Charakter auf der Bühne der Collagenfläche.

Detail aus einer Collage von Herta Müller

Entdeckt haben wir das faszinierende Werk, als Herta Müller 2004 für eine Lesung in der Komischen Oper Berlin Scans ihrer Collagen benötigte, um sie vor dem Publikum gross projizieren zu können. DrNice war damals eine junge Firma und hatte sich spezialisiert auf die Anfertigung von großformatigen Reproduktionen für Wanddekorationen. Die Vision, "Literaturtapeten" anzubieten, hatten wir schon vor dem Kennenlernen. Wir hatten bereits überlegt, dass eine solche Literatur an der Wand mehrschichtig und nicht nur linear lesbar sein sollte, dass sie dekorativ, besonders und auf Dauer immer wieder interessant sein müsste.

Als wir die Schönheit der vergrösserten, gescannten Collagen auf unserem Monitor entdeckten, wussten wir, dass dies genau die Literatur für die Wand war, nach der wir gesucht hatten. So waren wir sehr froh, von Herta Müller die Genehmigung zu bekommen, ihre Collagen als vergrösserte Collagen reproduzieren zu dürfen.

Ansicht von wandgrossen Collagen von Herta Müller in der Axel-Springer-Passage in Berlin

Angefangen haben wir mit einer Auswahl an sechs verschiedenen Collagen. Sie wurden bald darauf in den Literaturhäusern in Graz und Hamburg gezeigt. Auch die Presse und der Buchhandel hatte gleich Interesse an dem interessanten Werk, so z.B. die Fachpresse und auch die Vogue hatten gleich darüber berichtet. Im Laufe der letzten Jahre haben wir viele weitere Collagen in unser Angebot mit aufgenommen, da Herta Müller kontinuierlich weitere Collagen anfertigt.

Zusätzlich zu den von uns ausgewählten Collagen für die Wand haben wir in den letzten Jahren Reproduktionen für verschiedene Verlage und Publikationen angefertigt: 2005 "Die blassen Herren mit den Mokkatassen" für den Hanser Verlag, 2012 "Vater telefoniert mit den Fliegen" für den Hanser-Verlag. Zudem haben wir die Scans zu dem Nachdruck der bei Rowohlt erschienenen und längst ausverkauften Kassette "Der Wächter nimmt seinen Kamm" für einen polnischen Verlag angefertigt - eine sehr schöne Sammlung einzelner Collagen im Original-Postkartenformat mit rückseitiger polnischer Übersetzung. Herta Müller hat auch rumänische Collagen angefertigt. Sie wurden unter dem Titel "Este sau nu este Ion" bei Polirom veröffentlich. Für den italienischen Nachdruck hat DrNice ebenfalls die Repros erstellt.

aktuell lieferbare Bücher und Kassette mit Collagen von Herta Müller

Auch unser Materialangebot, auf denen wir die Collagen reproduzieren können, haben wir in den letzten Jahren erweitert. Nachdem wir uns in den ersten Jahren auf die "Literaturtapete" in verschiedenen Formaten von Postergrösse bis Wandgrösse konzentriert hatten, bieten wir mittlerweile auch den Druck auf Kunststofftafel, als Leinwandbild oder rahmbares Poster an. Besonders gut gefällt uns der Druck auf weisser Kunststofftafel, weil dieser den Original-Charakter der Collagen sehr schön wieder gibt. Denn Herta Müller montiert die einzelnen Worte auf einen durchgefärbt weissen Siebdruckkarton.

Reproduktionen von Collagen auf weissen Kunststofftafeln



Gestaltung: DrNice & Henrik Wolff

Realisation: schlichteinfach.de unter Verwendung einer Software von indexhibit.org